Volleyball im HSV - Eine Tradition mit Geschichte

Die Damenmannschaft 1971
Die Damenmannschaft 1971

Bereits Ende der 1950er Jahre wurde im HSV Volleyball gespielt. Der richtige Spielbetrieb begann jedoch erst 1962, als die Mannschaften des VBV Uni Hamburg zum HSV übertraten. Abteilungsleiter und Trainer Alexander Mühle hatte damals eine Damen-, eine Herren- und eine Juniorenmannschaft im Spielbetrieb. Schnell stellten sich Erfolge ein. Als 1972 die Bundesliga gegründet wurde, war der HSV sowohl mit den Damen als auch den Herren vertreten.

Deutsche Meisterschaft 1987
Deutsche Meisterschaft 1987

Bis 1991 spielten die Teams ununterbrochen in der höchsten Liga. Die Herren wurden siebenmal Deutscher Meister und gewannen fünfmal den Pokal. Die Damen erspielten elf deutsche Vizemeistertitel. Zahlreiche HSV-Spieler und –Spielerinnen waren in der Nationalmannschaft aktiv. Die vorerst letzte deutsche Meisterschaft errangen 1990 die HSV-Juniorinnen. Die beiden Volleyballsparten umfassten zeitweise bis zu drei Männer-, fünf Frauen-, drei Jugend- und drei Senior/innenteams.

Im Jahr 1991 zog sich der HSV aus dem bezahlten Volleyballsport zurück. Die ausgeliederten Mannschaften wurden in einen eigenen Verein überführt, der jedoch kurze Zeit später die finanziellen Mittel ebenso nicht mehr aufbringen konnte wie anschließend ein zweiter neu gegründeter Volleyballclub, der 1992 noch einmal Deutscher Pokalsieger bei den Männern geworden war.

Einige waren dem HSV als Mitglieder treu geblieben. Die Seniorensportler unter ihnen bildeten bis Mitte 2010 die eigenständige Abteilung Volleyball Herren. Anfangs nahmen sie auch noch an Turnieren teil, jetzt gibt es nur noch sporadische Trainingsspiele. Im Juli 2010 wurde die Herren-Abteilung mit der der Damen zu einer Abteilung Volleyball zusammengelegt. Auch Frauen spielten nach 1991 weiter im HSV - zunächst mit einer sehr guten Juniorenmannschaft, später dann auch im Damen-Leistungsspielbetrieb. Bis heute spielt ein Frauenteam in der Landesliga und hält sich dort konstant in den oberen Rängen.

Beachvolleyball im HSV
Beachvolleyball im HSV

Seit 2004 sind der Abteilung zudem Beachvolleyballer/ -innen zugeordnet, die sich selbst finanzieren und den HSV erfolgreich national und international vertreten.

Zudem soll ab 2011 ein zweites jüngeres Damenteam aufgebaut werden sowie in Kooperation mit Special Olympics Nord ein HSV-Unifiedteam entstehen, wo Mädchen mit und ohne geistige Behinderung Volleyball spielen können. Wir sind somit wieder auf der Suche nach neuen Spielerinnen.

Mehr zu den einzelnen Teams und Bereichen erfahrt ihr auf den jeweiligen Mannschaftsseiten.

 

Presseartikel aus den Jahren 1989 und 1990